Wir verwenden Cookies

Wir setzen auf dieser Webseite Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Webseite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Information dazu, wie wir Cookies einsetzen, und wie Sie die Voreinstellungen verändern können:

KlemmBausteine Cobi Boeing 747 First Flight 1969 1:144

  • Bild 1 von 6
  • Bild 2 von 6
  • Bild 3 von 6
  • Bild 4 von 6
  • Bild 5 von 6
  • Bild 6 von 6
COBI-26609
Ladengeschäft Wetzikon
sofort Abhol- und Versandbereit
1 Stück
SFr. 85.50
zzgl. Versandkosten

Beschreibung

Boeing 747 First Flight 1969

Die Geschichte der Boeing 747 beginnt mit einer Anfrage des Pan Am-Chefs Juan Trippe beim damaligen Chef von Boeing, William Allen, für ein Flugzeug mit der doppelten Kapazität der Boeing 707, dem zweiten mit Strahltriebwerken versehenen Langstrecken-Passagierflugzeug. Dieses konnte maximal 215 Passagiere plus Besatzung transportieren. Nach Allens Zusage 'When you buy it, I build it', bestellte Pan Am im April 1966 25 Maschinen, worauf mit der Entwicklung begonnen wurde. Das Rollout der Boeing 747 war am 30.09.1968 und der Erstflug (Inaugural oder First Flight) fand am 9. Februar 1969 statt. Das bald einmal als Jumbo-Jet bekannte Flugzeug wurde erst mit dem Erstflug des Airbus A-380 (27.04.2005) als grösstes Passagierflugzeug der Welt abgelöst. Der Bau eines Passagierflugzeugs dieser Grösse stellte die Ingenieure von Boeing, die noch keine Erfahrung mit solchen Dimensionen hatten, teilweise vor sehr grosse Problem. Für die Endmontage des Jumbos wurde eigens ein neues Werk in Everett, einer Stadt nördlich von Seattle im Bundesstaat Washington, errichtet. Die Montagehalle war damals das volumenmässig grösste Gebäude der Welt. Das erste Modell des Jumbo trug die Bezeichnung 747-100 und wurde, inklusive aller Varianten, in einer Gesamtzahl von 205 Maschinen gebaut. Der grosse Erfolg für Boeing kam aber erst 1970 mit dem Produktionsbeginn der 474-200, die ein höheres maximales Startgewicht, eine grössere Treibstoffkapazität und eine grössere Reichweite hatte. Einschliesslich aller Untervarianten wurden davon 389 Stück gebaut.

Modell mit 1000 Teilen, bedruckten Blöcken und beweglichen Elementen.

Modellmasse (LxBxH): 46 x 42 x 15 cm